Osteopathie Kiel - Marcus Fox Therapie

Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde im Herzen von Kiel

Was ist Osteopathie?

Osteopathie Kiel

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche manuelle Therapiemethode, die darauf abzielt, die Gesundheit und das Wohlbefinden des Körpers zu fördern. Sie wurde im späten 19. Jahrhundert von dem amerikanischen Arzt Dr. Andrew Taylor Still entwickelt.

Das grundlegende Konzept der Osteopathie beruht auf der Vorstellung, dass der Körper als Einheit betrachtet werden sollte und dass die Gesundheit von Muskeln, Knochen, Gelenken, Geweben und Organen eng miteinander verbunden ist. Ein Osteopath betrachtet den Körper als selbstregulierendes System, das die Fähigkeit besitzt, sich selbst zu heilen. Ein Osteopath ist bemüht, Blockaden oder Dysfunktionen zu identifizieren und zu behandeln, um die natürliche Selbstheilungskraft des Körpers zu unterstützen.

Osteopathen verwenden eine Reihe von manuellen Techniken, wie zum Beispiel sanfte Mobilisation, Manipulation, Dehnung und Massage, um Blockaden oder Einschränkungen im Körper zu lösen. Durch diese Techniken soll der normale Bewegungsumfang der Gelenke wiederhergestellt, die Durchblutung verbessert und die Funktion der betroffenen Gewebe und Organe optimiert werden. Die Osteopathie kann bei einer Vielzahl von Beschwerden und Erkrankungen eingesetzt werden, darunter Rücken- und Nackenschmerzen, Gelenkprobleme, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Atembeschwerden und Stress-bedingte Spannungen. Osteopathen betrachten den Patienten als Individuum und nehmen sich Zeit, um die zugrunde liegenden Ursachen der Beschwerden zu verstehen und eine maßgeschneiderte Behandlung anzubieten.

Osteopathische Behandlung

Osteopathie Kiel

Ich biete in meiner Praxis in Kiel Osteopathie an. Hierbei wird der Fokus auf eine ganzheitliche Betrachtung des Körpers gelegt. Mit gezielten Griffen rege ich die Selbstheilungskräfte des Körpers an und wir erarbeiten gemeinsam ein Konzept für langfristige Gesundheit deines Körpers.

Für Privatpatienten oder BG Patienten biete ich auch Physiotherapie oder manuelle Therapie in meiner Praxis an.

Wobei kann Osteopathie helfen?

Osteopathie ist eine ganzheitliche medizinische Behandlungsform, die darauf abzielt, das Zusammenspiel von Struktur und Funktion im Körper zu verbessern. Sie kann bei einer Vielzahl von Beschwerden und Erkrankungen helfen, darunter: 

Rückenschmerzen: Verspannungen, Bandscheibenprobleme, Haltungsprobleme. 

Nackenschmerzen: Verursacht durch Stress, schlechte Haltung oder Verletzungen.

Kopfschmerzen und Migräne: Insbesondere wenn sie durch Spannungen oder muskuläre Probleme bedingt sind.

Gelenkschmerzen: Arthrose, Arthritis oder Sportverletzungen.

Verdauungsprobleme: Wie Reizdarmsyndrom oder funktionelle Verdauungsstörungen.

Menstruationsbeschwerden: Schmerzen, Krämpfe, unregelmäßiger Zyklus.

Atemprobleme: Asthma, chronische Bronchitis oder Allergien.

Stress- und Spannungsabbau: Durch die Verbesserung der Körperhaltung und -funktion.

Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen: Zur Unterstützung des Heilungsprozesses.

Kostenübernahme Osteopathie

Für die Kostenübernahme einer osteopathischen Behandlung gibt es verschiedene Möglichkeiten:

 

  1. Gesetzliche Krankenkasse: Inzwischen übernehmen die meisten gesetzlichen Krankenkassen einen Teil der Behandlungskosten. Fragen Sie hierfür bitte bei Ihrer Kasse nach. Es wird in jedem Fall ein Privatrezept für Osteopathie benötigt, um die Rechnung bei der Kasse einzureichen. Eine Liste der Kassen, welche Osteopathie unterstützen finden sie unter https://www.osteokompass.de/patienteninfo-krankenkassen

     

  2. Private Krankenversicherung und Beihilfe: Im Rahmen der Abrechnung über die GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker) erstatten die privaten Kassen und die Beihilfen einen Großteil der Behandlung.
 
 

Bitte erfragen Sie vor Ihrem Termin die Kostenübernahme Ihrer Kasse.